Gleichstellen - Bundesinitiative für Frauen in der Wirtschaft


Seiteninterne Navigation:

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifender Servicebereich des Internetauftitts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Übergreifende Navigation des Internetauftritts

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Servicebereich dieser Webseite

Projekte im Überblick

Informationen zu allen Projekten finden Sie in der Förderdatenbank und in der Projektkarte

Bericht zur Bundesinitiative

Gute Praxis

Themenfolder fassen die Ergebnisse der Netzwerktreffen der Projektträger zusammen

Chancengleichheit allgemein

Film des ESF

Porträt einer Projekt-Teilnehmerin

Zum Film

Abschnittsende: Rücksprung zur seiteninternen Navigation


Inhaltsbereich dieser Webseite

Aktuelles

20.11.2014

Neue Förderperiode des ESF in Deutschland startet Anfang 2015

Ab Anfang 2015 können Sozialpartner, Unternehmen und Bildungsträger Förderanträge stellen im Rahmen des neuen ESF-Programms „Fachkräfte sichern: weiter bilden und Gleichstellung fördern“. Dabei handelt es sich um das Nachfolgeprogramm der beiden Programme „weiter bilden“ und „Gleichstellen“ aus der ESF-Förderperiode 2007-2013. 

Gefördert werden dabei unter anderem Projekte, die Personalentwicklungsstrukturen in kleinen und mittelständischen Unternehmen aufbauen oder die die Chancengleichheit in Unternehmen verbessern. Die Projektdauer darf nicht länger als drei Jahre sein; Zuschüsse werden in Höhe von 50 bzw. 70 Prozent gewährt.

Hier können Sie eine Präsentation des BMAS mit weiteren Informationen herunterladen.

20.11.2014

Rückblick: Netzwerktreffen der Bundesinitiative am 12. November 2014

Nachhaltigkeit planen und sichern – darum ging es beim sechsten Netzwerktreffen der Bundesinitiative Gleichstellen, das am 12. November 2014 in Bonn stattfand. Den Good-Practice-Vortrag des Projektträgers K. Beratungs- und Projektentwicklungsgesellschaft mbH können Sie hier herunterladen; den Vortrag der CSR Managerin Dr. Barbara Stahl finden Sie hier.

Ein paar Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur neuen ESF-Förderperiode blieben am Ende der Veranstaltung unbeantwortet: Wann wird die neue Förderrichtlinie veröffentlicht? Wo gibt es mehr zu ihren Inhalten? Auf welchen Kriterien werden die Förderungen basieren? Die Antworten darauf und auf weitere Fragen finden Sie hier.

04.11.2014

Frauenanteil in den DAX-30-Vorständen steigt wieder

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung hat eine neue Auswertung über den Frauenanteil in den Vorständen der DAX-30-Unternehmen veröffentlicht. Der Abwärtstrend, der seit 2012 vorhanden war, ist beendet. Aktuell liegt der Anteil bei sieben Prozent. Drei Vorstandsfrauen wurden in den vergangenen Monaten berufen, sodass in den Führungsgremien der 30 größten börsennotierten Unternehmen Deutschlands nun 13 von 185 Vorstandsposten mit Frauen besetzt sind.

Auch die Zuständigkeiten der weiblichen Vorstände haben sich verändert: Die Mehrzahl ist mittlerweile nicht mehr für Personal, sondern für einen anderen Bereich zuständig.

Mehr Informationen finden Sie hier

14.07.2014

Themenfolder "Netzwerke erfolgreich aufbauen und pflegen" erschienen

Was sind Netzwerke und was können sie leisten? Wie können Netzwerke aufgebaut und aufrechterhalten werden? Welchen Mehrwert haben sie und wie funktionieren virtuelle Netzwerke? Diese und andere Fragen standen im Fokus des fünften Vernetzungstreffens der Bundesinitiative Gleichstellen am 13. Mai 2014 in Berlin.

Der Themenfolder bietet nun eine Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse dieser Veranstaltung und gibt weitere Tipps und Praxisbeispiele. Sie können den Folder hier herunterladen.

 

 

02.06.2014

Fünftes Vernetzungstreffen der Bundesinitiative Gleichstellen: Thema "Netzwerke" im Fokus

Wie können Projektträger Netzwerke erfolgreich aufbauen und langfristig etablieren? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Netzwerke standen im Mittelpunkt des fünften Vernetzungstreffens der Bundesinitiative Gleichstellen am 13. Mai 2014.

Den Best-Practice-Vortrag des Projektträgers DIAG gGmbH können Sie hier herunterladen; den Vortrag vom Lokalen Bündnis Herzogenrath finden Sie hier.

19.05.2014

ESF-Förderung geht in neue Runde

In der ESF-Förderperiode 2014-2020 werden die Themen „Gleichstellung von Frauen und Männern in der Wirtschaft“ sowie „Weiterbildung von Beschäftigten“ stärker miteinander verzahnt. Ziel ist unter anderem, die Aufstiegs- und Karrierechancen von Frauen zu verbessern und ihre Erwerbsbeteiligung zu erhöhen. Daneben unterstützt der ESF Unternehmen beim Aufbau nachhaltiger Weiterbildungsstrukturen: Insbesondere in kleinen und mittleren Unternehmen soll die Personalentwicklung gestärkt werden.

Insgesamt wurde die Höhe der Strukturfondsmittel, die Deutschland in dieser Förderperiode erhält, von knapp 27 auf rund 17 Milliarden Euro reduziert. Statt bisher 62 wird es noch 26 ESF-Bundesprogramme geben.

Bei der Förderung von Projekten ist künftig noch wichtiger, dass die Projekte ergebnisorientiert ausgerichtet sind und den Bedürfnissen der Beschäftigten und der Unternehmen entsprechen.  

Hier können Sie eine Präsentation des BMAS mit weiteren Informationenherunterladen

 

Weitere Meldungen finden Sie im Archiv

© 2013 Bundesministerium für Arbeit und Soziales